Teilen

St. Thomas ist eine Komposition des Tenorsaxophonisten Sonny Rollins. Der Song wurde von ihm zuerst 1956 auf seinem Album „Saxophone Colossus“ eingespielt. Der Komposition liegt ein Traditional zu Grunde, dessen Rhythmus an die Karibik erinnern lässt.
Rollins hat diese von ihm bekannteste Komposition in 12 verschiedenen Versionen aufgenommen. Die Komposition trägt den Namen der Herkunftsinsel seiner Mutter, Saint Thomas.
Das Stück wurde u.a. auch von Branford Marsalis, Hampton Hawes und David Murray aufgenommen.

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

John Boda – Vocal

Mark Murphy – Vocal

Sonny Rollins – Tenor Saxophone
Tommy Flanagan – Piano
Doug Watkins – Bass
Max Roach – Drums
(Saxophone Colossus, Prestige Records, 1956)

Herbie Mann – Flute, 1962

Joshua Redman – Tenor Saxophone
Brad Mehldau – Piano
Christian McBride – Bass
Brian Blade – Drums
(Münchner Klaviersommer 1994)

Barney Kessel – Guitar

Kenny Drew – Piano
Niels Henning Oersted Pedersen – Bass
Alvin Queen – Drums
Live 1992

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.