Teilen

Im Jahre 1932 hat Duke Ellington den Song „Sophisticated Lady“ komponiert, einen Text dazu hat später Mitchell Parish hinzugefügt.
Die Harmonien sind für die damalige Zeit schon sehr fortgeschrittenen und enthalten untypische Akkordwechsel und Akkordverbindungen, die damals noch recht untypisch und fast schon revolutionär waren.
Der Text handelt von einer melancholischen, dem Rausch sehr zu gewandten Frau, die der verflossenen Liebe hinterherweint.
Einspielungen des Duke Ellington Orchestras sowie Aufnahmen von Jimmie Lunceford, Glenn Miller, Boyd Raeburn und Stan Kenton machten den Song sehr bekannt und auch in Filmen wurde der Song gerne zitiert oder verwendet.

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

Sarah Vaughn – Vocal
Mundell Lowe – Guitar
George Duvivier – Bass
Sarah Vaughn Recorded in RKO-Path Studio, New York City, July 18, 1961, Roulette Records

Ella Fitzgerald – Vocal
Ella Fitzgerald „The Complete Ella Fitzgerald Song Books“, Verve Records

Duke Ellington – Piano
Harry Carney – Baritone Saxophone
Duke Ellington and his Orchestra „Live in Copenhagen 1965-1971“

Chick Corea – Piano
John Patitucci – Bass
Dave Weckl – Drums
Chick Corea Acoustic Trio „Live Philharmonie München 1991“

Lionel Hampton – Vibraphone
Pepper Adams – Baritone Saxophone
Martin Banks, Benny Bailey – Trumpet
Bobby Plater – Alto Saxophone, Flute
Ed Pazant – Tenor Saxophone, Clarinet
Cecil Payne – Bass Saxophone
Billy Mackel – Guitar
Lawrence Burgan – Bass
Floyd Williams – Drums
Lionel Hampton, Antibes Jazz Festival, Juan-les-Pins, France, 1964

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.