Teilen

Now’s the time gehört zu den bekanntesten Kompositionen des BeBop
Saxophonisten Charlie Parker und wurde 1946 von ihm komponiert.

Es ist ein Blues in F mit einem zentralen Motiv aus drei Tönen.

Eddie Jefferson hat nachträglich einen Text dazu verfasst.Am 19. Januar 1959 veröffentlichte Eddie Jefferson seine Interpretation von Now’s the Time auf dem Album The Jazz Singer. Dieses Album ist laut Jefferson eine „Vocal Improvisation of famous Jazz Solos“.

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

Eddie Jefferson – „The Live-Liest“
Muse Records, recorded live at The Tin Palace, New York City on March 26-27, 1976

Richie Cole, Eris Kloss – altos
Mickey Tucker – Fender Rhodes
Rick Laird – bass
Eddie Gladden – drums 

Charlie Parker Reboppers

Miles Davis – trumpet
Charlie Parker – alto sax
Sadik Hakim – piano
Curly Russel – bass
Max Roach – drums

‚J.J. In Person!‘, released on vinyl in 1958

J.J. Johnson – Trombone
Nat Adderly – Cornet
Wilbur Little – Alto
Albert Heath – Drums 
Tommy Flanagan – Piano 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.