Teilen

“My one and only Love” ist eine Komposition von Guy Wood mit dem Text von Robert Mellin.
Nachdem der Song 1952 verlegt wurde, sang ein Jahr später Frank Sinatra das Stück und brachte es erstmals einem breiteren Publikum näher. Richtig berühmt wurde der Song aber erst 1962 durch die Einspielung des berühmten Tenoristen John Coltrane mit dem Sänger Johnny Hartmann.
Der Liebessong wurde des Weiteren noch interpretiert von Musiker*innen wie Michael Brecker, Chick Corea, Coleman Hawkins und Doris Day.

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

Doris Day – Vocal
André Previn – Piano
Red Mitchell – Bass
Frank Capp – Drums
Doris Day/ André Previn “Duet”, 1961, Columbia Records

Sarah Vaughn – Vocal
Hal Mooney and his Studio Orchestra
Sarah Vaughn “Wonderful Sarah”, 1957, Mercury Records

John Coltrane – Tenor Saxophone
Johnny Hartman – Vocal
McCoy Tyner – Piano
Jimmy Garrison – Bass
Elvin Jones – Drums
John Coltrane and Johnny Hartman, 1963, Verve Records

Michael Brecker – Tenor Saxophone
Kenny Kirkland – Piano
Pat Metheny – Guitar
Charlie Haden – Bass
Jack DeJohnette – Drums
Michael Brecker “1987”, MCA Impulse Records

Joshua Redman – Tenor Saxophone
Peter Martin – Piano
Christopher Thomas – Bass
Brian Blade – Drums
Joshua Redman “Spirit Of The Moment: Live At The Village Vanguard”, 1995, Warner Bros. Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.