Teilen

„I Got Rhythm“ wurde von den Gershwin-Brüdern geschrieben.
George Gershwin komponierte die Musik und Ira Gershwin verfasste den Text.

Das Stück hatte 1930 Premiere in dem Musical „Girl Crazy“, bei der eine super tolle Band im Orchestergraben die Sängerin Ethel Merman begleitete, weil die Wirtschaftskrise berühmte Jazzer zusammenführte. Unter der Leitung von Red Nichols spielten Benny Goodman, Gene Krupa, Jimmy Dorsey, Glenn Miller oder die Gebrüder Teagarden.

Die 32-taktige Komposition in AABA-Form wurde zum Lieblingsthema vieler Jazzmusiker, wie Chu Berry, Lester Young, Count Basie, Cannonball Adderley, Jimmy Dorsey, Ella Fitzgerald, Django Reinhardt, Erroll Garner, Dizzy Gillespie, Coleman Hawkins, Stan Kenton, Glenn Miller…

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

Ella Fitzgerald – Vocal
(E. Fitzgerald sings the Rodgers and Hart Songbook, 1956)

Sarah Vaughn – Vocal

Diana Krall – Vocal
Tony Bennett – Vocal
(Tony Bennett & Diana Krall’s ‘Love Is Here To Stay”, 2018 Verve)

Django Reinhardt – Guitar

Louis Armstrong – Trumpet
Jack Teagarden – Trombone
Bud Freeman – Tenor sax
Fats Waller – Piano
Al Casey – Guitar
Zutty Singleton – Drums
(1938)

Benny Goodman – Clarinet
Gene Krupa – Drums,
Lionel Hampton – Vibraphone
Jess Stacy – Piano
(1959)

Art Tatum – Piano

Duke Ellington – Piano
Ben Webster – Tenor Saxophone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.