Teilen

E.S.P. ist eine Komposition von Wayne Shorter, obwohl teilweise in der Literatur Miles Davis als Komponist angegeben ist. Miles hatte später die Rechte an dem Stück Wayne Shorter zugeschrieben. Das Stück ist während ihrer Zusammenarbeit entstanden und trägt eindeutig Shorters Handschrift.
Veröffentlicht wurde es als Titelstück auf dem 1965 bei Columbia Records erschienenen Album „E.S.P.“ von Miles Davis (mit Wayne Shorter, Herbie Hancock, Ron Carter und Tony Williams). Das Album hat die Arbeit des zweiten Miles Davis Quintetts eingeleitet und gilt als wegweisendes Album im Jazz.

Bevor Du mit den Standards beginnst:
Kennst Du schon meinen gratis Minikurs First JAZZ?

In diesem 5-teiligen Minikurs lernst Du, nach Gehör zu spielen, machst die ersten Schritte beim Improvisieren und lernst Deinen 1. Standard.
Das kursbegleitende E-Book gibt es in verschiedenen Versionen, für Bb und Eb Instrumente

Leadsheet Akkorde PDF

Bb-Stimme
C-Stimme
Eb-Stimme

Höre die Aufnahmen an und versuche, die Melodie mitzuspielen.

Michele Thomas – Vocals
Matt Nelson – Keys
Clark Sommers – Bass
Darren Scorza – Drums
Michele Thomas Quartet Live at Notre Dame Prep in Niles

Miles Davis – Trumpet
Wayne Shorter – Tenor Saxophone
Herbie Hancock – Piano
Ron Carter – Bass
Tony Williams – Drums
Miles Davis „E.S.P.“, 1965, Columbia Records

Nicolas Payton – Trumpet
Michael Dease – Trombone
Jaleel Shaw – Alto Saxophone
Christian Sands – Piano
Christian McBride – Bass
Ulysses Owens Jr. – Drums
Ulysses Owens Jr. „Unanimous“, 2012, Criss Cross Records

Chet Baker – Trumpet
Gregory Herbert – Tenor Saxophone
Harold Danko – Piano
Ron Carter – Bass
Mel Lewis – Drums
Chet Baker „Once upon a Summertime“, 1980, Artists House Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.